Ergebnisse des sentix Global Investor Survey (KW 21-2018)

Drucken

Erster Lichtblick im Strategischen Aktien-Bias

Im Strategischen Bias zeigen sich erste Lichtblinke einer Stabilisierung, für eine Trendwende ist es aber noch zu früh, zumal der Bias zur Euro-Südschiene weiter gefallen ist. Die Anleger haben im Mai Aktienpositionen leicht reduziert, was die Risikolage verbessert. Bei Bonds messen wir einen positiven Sentimentimpuls. Gegenüber dem US-Dollar steigt das Grundvertrauen weiter, doch kurzfristig steigen die Chancen auf eine EUR-USD-Zwischenerholung.

Lesen Sie hier die Ergebniskommentierung (sentix Registrierung erforderlich)

sentix Investmentmeinung 20-2018

Drucken

Pause im USD-Aufwertungstrend

Lange hat es gedauert, bis sich die Datenlage durchgesetzt und der Euro-Aufwertungstrend ein Ende gefunden hat. Dafür ging die Korrektur von 1,24 binnen 4 Wochen bis auf das aktuelle Niveau von 1,18. Diese Korrektur hat zwar wenig an den treibenden Kräften geändert, dafür aber einiges in der Stimmung der Anleger. Wir machen eine Bestandsaufnahme.

Geänderte Einschätzungen: EUR-USD

Lesen Sie hier die Ergebniskommentierung (sentix Registrierung erforderlich)

Ergebnisse des sentix Global Investor Survey (KW 20-2018)

Drucken

Overconfidence in Europa

Die Lage an den Aktienmärkten bleibt vom relativ schwachen Grundvertrauen der Anleger geprägt. Gleichzeitig hat der geradlinige Anstieg der letzten Wochen eine Overconfidence in Europa begünstigt. Bei Bonds und bei Gold erhalten wir positive Signale von den TD-Indikatoren. Im FX-Bereich dagegen hat sich die Stimmung klar pro USD verändert. Hier könnte es zu einer Verschnaufpause im USD-Trend kommen.

Lesen Sie hier die Ergebniskommentierung (sentix Registrierung erforderlich)

sentix Investmentmeinung 19-2018

Drucken

Starke Öl- und Aktien-Signale

In der letzten Woche reduzierten wir unsere Öl-Position, um der Möglichkeit eines Überschießens nach oben Rechnung zu tragen. Dies trat auch ein, hat aber dadurch zu einem neuen Sentiment-Signal geführt. Entsprechend handeln wir erneut. Auch bei Aktien tut sich was: Während die Stimmung steigt, bleibt der Strategische Bias schwach. Daraus entsteht ein neues TD-Signal. Und auch die Overconfidence ist bemerkenswert.

Geänderte Einschätzungen: DAX, EuroSTOXX 50, Rohöl

Lesen Sie hier die Ergebniskommentierung (sentix Registrierung erforderlich)

Ergebnisse des sentix Global Investor Survey (KW 19-2018)

Drucken

Jubel am Ölmarkt

An den europäischen Aktienmärkten paaren sich Overconfidence-Signale mit neuen Jahrestiefs im Strategischen Bias. Der negative Mix verstärkt sich durch Extremwerte in den Zeitdifferenz-Indizes. Umgekehrt profitieren die US-Bonds in der Anlegergunst. Hier steigt das mittelfristige Grundvertrauen an. Auch am Ölmarkt kochen die Emotionen hoch. Niedrige Neutrality-Index Werte und ein hoher Optimismus zeigen unverändert eine Hochrisikolage an.

Lesen Sie hier die Ergebniskommentierung (sentix Registrierung erforderlich)

We use cookies to personalize our content, to auto-login to our website and to improve your experience when using it. Cookies used for the essential operation of the site (authorization, language setting or user-security) have already been set. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information